Industrielle Prozesswasseraufbereitung und Abwasserbehandlung für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie von H+E

Einführung

Die industrielle Erzeugung von Lebensmitteln und Getränken ist eine der größten und auch am stärksten wachsenden Branchen weltweit. HAGER+ELSÄSSER verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Durchführung von Projekten für die Lebensmittel- und Getränkewirtschaft. An erster Stelle sind hier sicherlich die fast 40 weltweit realisierten Anlagen für die Rübenzuckerindustrie zu nennen, in der HAGER+ELSÄSSER als führender Partner in Fragen der Abwasserreinigung gilt. Aber auch in den vielen anderen Sparten bietet HAGER + ELSÄSSER maßgeschneiderte Lösungen zur industriellen Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung unter anderem für die Hefe-, Kartoffel-, Milchverarbeitung sowie die Getränke- und Brauindustrie.

Herausforderungen unserer Kunden

Wir benötigen eine temporäre, containerisierte und bei Bedarf modular erweiterbare Wasseraufbereitungsanlage. Welche Systemlösungen können Sie uns anbieten?

Wir benötigen einen schnellen Service oder eine Bestandsaufnahme und Untersuchung an unserer Anlage, auch für Anlagen die nicht aus ihrem Haus kommen. Können Sie uns helfen?

Wir bekommen zukünftig strengere Auflagen für die Indirekteinleitung und benötigen daher kompetente Hilfe und Lösungen für eventuell erforderliche Maßnahmen zum Beispiel einer geeigneten Vorbehandlung. Können Sie uns helfen?

Wir müssen zukünftig direkteinleiten und benötigen daher kompetente Hilfe bei der Realisierung einer neuen, eigenen Abwasseraufbereitung zur Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Grenzwerte. Können Sie uns helfen?

Aufgrund neuer externer Faktoren sind wir verpflichtet unser Abwassers teilweise oder vollständig zu recyceln. Welche verfahrenstechnische Lösungen haben Sie hierzu – auch im Bereich MLD/ZLD?

Unsere Bestandsanlage zur Wasseraufbereitung Bedarf einer Modernisierung oder einem Ersatz. Können Sie uns hierzu ein Angebot unterbreiten?

Unsere biologische Abwasserbehandlung wird regelmäßig oder dauerhaft überfrachtet und wir können die erforderlichen Grenzwerte nicht einhalten. Welche verfahrenstechnischen Lösungen können Sie uns anbieten?

Wir sind uns unsicher ob ein anaerob biologisches Verfahren tatsächlich für unsere Gegebenheiten geeignet ist. Gibt es kostengünstigere und prozessstabilere Systeme? Welche sinnvollen Alternativen können Sie uns empfehlen?

Wir benötigen ein kosteneffizientes und bewährtes Belüftungssystem. Welches Belüftungssystem können sie uns empfehlen und anbieten?

Wir sind auf der Suche nach einer energieeffizienten, kostengünstigen und prozessstabilen Schlammbehandlung. Welche geeigneten Technologien können Sie uns anbieten?

Unsere Produktionskapazität wird ausgebaut. Unsere Prozess- und Abwassermengen und deren Zusammensetzung ändern sich. Wir benötigen deshalb eine Anpassung bzw. Erweiterung unserer bestehenden Wasseraufbereitung - bestenfalls während dem laufenden Betrieb. Können Sie uns helfen?

Anwendungen

Erzeugung von Prozesswasser aus Oberflächen-/Meerwasser

Erzeugung von vollentsalztem Wasser für die Dampferzeugung

Gesamtlösungen für die Abwasseraufbereitung mit anaerober - aerober biologischer Behandlung

Mechanische-physikalische-chemische Vorreinigung

Anaerobe Abwasserreinigung für hochbelastete Abwässer mit Biogasreinigung und Kraftwärmekopplung

Aerobe Abwasserreinigung für hochbelastete Abwässer mit spezifischen Verfahren als Alternative

Aerobe Abwasserreinigung für mittel- bis schwachbelastete Abwässer

Aerobe Abwasserreinigung mit biologischen Membran-Technologien (MBR)

Abbau und Elimination von Stickstoff und Phosphat

Recyclingkonzepte zur Wiedergewinnung von Prozesswasser

Konzepte für Minimum Liquid Discharge (MLD) und Zero Liquid Discharge (ZLD)

Konzepte zur Behandlung und Entsorgung von Überschussschlamm

Anaerobe Vergärung von biologischen Schlämmen mit Biogaserzeugung und Kraftwärmekopplung

Separation und Entwässerung von Erde aus dem Rübenwaschwasser für die Zuckerindustrie

Abwasserbehandlung mit anaerober biologischer Behandlung speziell für die Rübenzuckerindustrie

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung